Dienstag, 3. September 2013

Ankunft bei meiner Gastfamilie, High School, 1. Wochenende!:)

Nachdem ich am Montag Nachmittag also von Washington DC. nach Atlanta geflogen bin, und anschließend noch mit einem sehr sehr kleinen Flieger von Atlanta nach Dothan, Alabama, bin ich gegen acht Uhr abends dann eeeendlich bei meiner Gastfamilie angekommen! Und nach so vielen Monaten Warten auf diesen Moment war der Empfang einfach überwältigend und ich hätte ihn mir nicht schöner vorstellen können:) Kaum bin ich aus dem Flieger gestiegen sah ich die ganze Familie schon auf mich warten, mit einem riiiiesigen Blumenstrauß, vielen Luftballons und einem wirklich süßen Schild:) Kaum danach kam meine Gastmutter Lisa auch schon auf mich zugelaufen und die Freude war auf beiden Seiten gleich riesig:))



Nachdem wir meine vielen Koffer und Taschen ins Auto geladen haben sind wir dann los in Richtung Enterprise. Die Fahrt vom Flughafen dauert etwa 40 Minuten, aber weil wir uns sooo viel zu Erzählen hatten, ging das viel schneller vorbei! Wir haben auf dem Weg noch einen Umweg durch das Stadtzentrum gefahren und sind bei meiner High School vorbei, die wirklich riiiiiiesig ist!
Zuhause angekommen haben mir alle noch das Haus gezeigt und ich hab ihnen meine Gastgeschenke gegeben, über die sie sich wirklich sehr gefreut haben:)
Außerdem hab ich zum ersten Mal mein Zimmer gesehen, was einfach soooo wunderschön ist, und das meine Gastmutter und meine Gastschwestern wirklich süß eingerichtet haben:

mein Schreibtisch


amerikanische Süüüßigkeiten:)) Und Nagellack!

Mein Kleiderschrank, den ich einfach nur LIEBE!

ganz viele Schulsachen, die meine Gastmutter schon für mich gekauft hat!




Ein Foto von meinem ersten High School Tag:) mit meiner Gastschwester Hannah!
Ich bin dann auch relativ schnell schlafen gegangen, weil ich echt müde von der langen Reise war!

Am nächsten Morgen sind meine Gastmutter und ich dann zuerst zum Health Center gefahren, weil sie nochmal dort über meine Impfungen gucken mussten (die zum Glück alle vollständig waren!) und danach zur Registration bei meiner High School, wo ich auch meine Fächer gewählt habe:)
Meine Fächer für das erste Halbjahr sind: 
American Studies (Englisch und Geschichte, also zwei der Pflichtfächer kombiniert, was zwar                                             schwerer ist, aber weswegen ich auch ein Wahlfach mehr nehmen konnte:) )
Yearbook
Algebra 2 mit College Vorbereitung
-> danach hab ich Lunch und dann 30 min. Flex Block, in der man Hausaufgaben machen kann!
Theatre Arts

Für alle die nicht vertraut mit dem amerikanischen Schulsystem sind, diese Fächer hab ich jetzt ein halbes Jahr lang jeden Tag, und im zweiten Halbjahr hab ich dann 4 andere Fächer jeden Tag!:)

Mein 1. richtiger High School Tag verlief auch richtig gut, alles etwas verwirrend und neu, aber die Leute sind wirklich richtig hilfsbereit und nett hier!

An meinem ersten Wochenende hier in den Staaten haben Hannah, Catherine und ich am Freitag einen Sleepover mit ein paar von Hannahs Freunden gemacht, wir waren im Pool, haben Lasagne gekocht und DVD's geguckt:) Am Samstag war ich mit Lisa hier in Enterprise am See, an dem Hannah an dem Tag auch als Lifeguard arbeiten musste. 
Sonntag sind meine Gasteltern, meine Gastschwester Catherine, eine ihrer Freundinnen Caroline und ich dann nach Florida zum Panama City Beach gefahren, wo wir Boot gefahren sind und Tubing gemacht haben, wobei man eine Art großen Schwimmring (der aber kein Loch in der Mitte hat) hinter dem Boot herzieht, auf dem man dann liegt und sich festhalten muss! Das hat sooo Spaß gemacht, obwohl ich heute ungefähr 240928 blaue Flecke hab und meine Knie und Ellbogen aufgeschürft sind - ich brauch also wohl noch etwas Übung :D


Heute am Montag ist hier in den USA Labor Day, ein Feiertag, weshalb wir keine Schule haben! Weil wir gestern Abend erst spät vom Beach zurück gekommen sind machen wir heute einen "Relax-Day", bleiben zuhause und gucken Serien:)

Uuuuh, in drei Wochen ist hier schon Homecoming Ball, und so gut wie JEDER hat schon sein Kleid, deshalb haben wir beim Sleepover auch nach einem für mich geguckt, und ich hab auch eins gefunden in das ich mich sofort verliebt hab und wuuunderschön finde:):):) Ich hab mir das auch mal bestellt, um zu gucken ob es mir steht und ob es mir in Echt auch so gut gefällt!:) 

So, alles was ich sonst noch zu sagen habe ist, dass ich mich hier suuuuuper super wohl fühle und mich schon gut eingelebt habe! Meine Gastfamilie ist so herzlich, dass es fast so wirkt als ob wir uns seit einer Ewigkeit kennen:)
Ihr merkt also, dass ich im Moment nicht glücklicher sein könnte und froh bin hier zu sein!!

Kommentare:

  1. Das klingt alles sooo toll
    ich hoffe ich habe nächstes Jahr genauso viel Glück wie du =)
    Geniess das Jahr und mach weiter so - Ich liebe deinen Blog

    AntwortenLöschen
  2. Hi Malia!
    Ich freu mich, dass du nun auch gut in den Staaten angekommen bist! Du wirst Reese's lieben!

    Love
    Leonie <3

    AntwortenLöschen