Dienstag, 12. November 2013

Veteran's Day Weekend!:)

Heute ist in den USA Veteran's Day, ein Feiertag an dem an die Kriegsveteranen des Ersten Weltkrieges erinnert wird, und an dem wir deshalb schulfrei haben!:)
Also ein laaaanges Wochenende, an dem außerdem Besuch von meiner erweiterten Gastfamilie gekommen ist. Von Freitag bis Sonntag waren der Bruder meiner Gastmutter Dan mit seiner Frau Nancy da und eine der Cousinen meiner Gastschwestern Caitlin mit ihrem Freund Hunter, die den ganzen langen Weg vom Süden Floridas zu uns gekommen sind:) Am Freitagabend sind wir alle zusammen Essen gegangen und haben danach bei uns zuhause eine DVD von dem Lieblingscomedian meiner Gastfamilie gesehen, Brian Regan, der wirklich lustig ist!
Am nächsten morgen hat Nancy für uns alle Frühstück gemacht, was echt eines der leckersten war die ich bis jetzt gegessen haben! Den Morgen haben wir dann damit verbracht ausgiebig zu frühstücken und dabei einen Film zu gucken und gegenseitig Geschichten zu erzählen.
Gegen Mittag kam dann der etwas befremdliche Teil des Tages, denn wir sind alle losgezogen um auf die Shooting-Ranch zu gehen um zu Schießen. Was für mich dann doch sehr befremdlich und auch teilweise echt beängstigend war ist für meine Gastfamilie und viele andere Leute hier im Süden Alabamas ganz normal und fast schon ein Familienausflug ;) Nachdem sich alle angemeldet haben sind wir dann runter auf das Feld gegangen wo man auf verschiedenen Bahnen schießt und Tim, Dan und Hunter waren gleich mit Eifer dabei die Zielscheiben auszurichten und alles vorzubereiten, während besonders ich und Caitlin, die auch noch nie vorher geschossen hatte eher etwas verloren in der Gegend rumstanden.
Ich selbst fand das ganze nicht wirklich spaßig und besonders die lauten Schießgeräusche (obwohl wir natürlich Hörschutz getragen haben) fand ich echt nicht so toll! Aber naja, vielleicht muss man sowas einfach auch mal miterlebt haben:) Ich selbst wollte nicht Schießen und hab's auch nicht gemacht, und Nancy hat auch nur eine Runde geschossen, weswegen wir uns die restliche Zeit dann zusammen unterhalten haben und uns in die Sonne gesetzt haben, die es hier in Enterprise immer noch auf an die 30 Grad bringt, und das im NOVEMBER!:)) Nach etwa 2 Stunden sind wir dann mit meiner Gasmutter, meinen Gastschwestern und Caitlin aufgebrochen, währen die Männer der Familie noch da geblieben sind. Wir sind dann zu Milky Moo's gefahren, was ein Milkshake und Eiscreme-Geschäft in unserer Stadt ist und wo man auch Sandwiches essen kann. Nachdem wir uns da ein bisschen gestärkt haben sind wir dann noch eine Weile durch die Geschäfte in unserer Innenstadt gegangen und haben den Gästen auf dem Rückweg noch den Campus unsere High School gezeigt.
Abends war ich dann mit Marie und einer ihrer Freundinnen Jill verabredet. Wir hatten ursprünglich geplant zum Peanut Festival zu gehen, was sowas wie eine große Kirmes in der nächsten größeren Stadt Dothan ist, aber weil der Eintritt dafür echt teuer ist und wir alle nicht so recht Lust darauf hatten sind wir dann zusammen in die Mall gefahren und sind einfach ein bisschen rumgeschlendert und haben was gegessen.
Die Mall ist sogar schon ein bisschen weihnachtlich geschmückt! (Ich weiß echt noch nicht wie ich hier in Weihnachtsstimmung kommen soll, bei 25-30 Grad und Sonne....:D)





Jill musste um zehn wieder zuhause sein, also sind wir danach wieder zurückgefahren und Marie ist noch mit zu mir nach Hause gekommen. Meine Gastfamilie hat zusammen ein Footballgame geschaut, also haben wir uns kurz dazugesetzt und mitgeguckt, aber nach einer Weile sind wir wieder in mein Zimmer gegangen, wo wir für das nächste Projekt in unserer Theaterklasse, bei dem man ein berühmtes Make Up oder Frisur von einem Charakter aus einem Film oder Buch nachstellen muss, uns selbst falsche Wunden gebastelt haben, die echt seeeehr eklig aussahen, aber was total viel Spaß macht und definitiv eine lustige Art und Weise ist seine Samstagnacht zu verbringen :D

So sieht das Ganze dann aus, kaum zu glauben dass alles was man benötigt Kleber, Küchenrolle und Farbe ist!





Am Sonntag sind Dan, Nancy, Caitlin und Hunter dann schon wieder abgereist, aber Nachmittags hieß es bei uns schon wieder volles Haus denn die Pfadfindergruppe die meine Gastmutter leitet war bei uns in der Garage versammelt um ein Projekt zu machen, wobei meine Gastschwestern und ich dann geholfen haben.
Den restlichen Tag hab ich dann mit Lesen verbracht und abends haben wir alle zusammen Fernsehen geguckt.
Heute am schulfreien Tag hab ich dann seit langem mal wieder ausgeschlafen und danach mit Catherine zwei der Harry-Potter-Filme geguckt, was ja grundsätzlich immer eine gute Beschäftigung ist:) Nachmittags war ich dann nochmal kurz mit meiner Gastmutter in der Stadt weil nach Geburstagsgeschenken für Catherine geguckt haben:)) Und jetzt ist das lange Wochenende auch schon wieder vorbei!

Kommentare:

  1. Ein typisch amerikanisches Wochenende ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das mit der fehlenden Weihnachtsstimmung kommt mir sehr bekannt vor :(

    AntwortenLöschen